Umkehrosmose zur Meerwasserentsalzung

Meerwasserentsalzung -  Kompakt und individuell auf unsere Kundenwünsche angepasst

Meerwasserentsalzung mit Umkehrosmoseanlagen
Meerwasserentsalzung mit Umkehrosmoseanlagen

Meerwasseraufbereitung

Die Meerwasseraufbereitung gewinnt immer mehr an Bedeutung zur Erzeugung von Trinkwasser oder Brauchwasser. Aufgrund einer zunehmenden Verschlechterung von sauberem Trinkwasser und einem steigenden Mangel an Süßwasser wird die technische Aufbereitung immer wichtiger.
Die Wasseraufbereitung von Meerwasser wird auf Schiffen, Inseln und abgelegenen Siedlungen an der Küste schon länger eingesetzt.  

Bei einer Meerwasserentsalzung wird vor allem der hohe Salzgehalt entfernt und zudem werden Partikel, organische Stoffe, Bakterien, Schwermetalle, Gifte, Viren und Keime fast vollständig abgeschieden.

Um eine betriebssichere und stabile Anlage zu betreiben müssen Verschmutzungen wie z.B. durch Öl oder Chemikalien ausgeschlossen werden. Schifffahrtswege, Häfen und belastete Gewässer sind bei der Planung zu berücksichtigen. Je nach Betrachtung kann sich ein Brunnen nah der Küste schnell amortisieren da durch die Gesteinsschichten eine gewisse Vorfiltration gewährleistet ist.  Das Konzentrat einer Meerwasseraufbereitung sollte nicht an der Entnahme des Rohwassers eingeleitet werden. Dies würde bewirken dass sich das Meerwasser auf konzentriert und sich die Entsalzungsrate minimiert.

Umkehrosmoseanlage zur Trinkwasseraufbereitung 5 m³/h
Umkehrosmoseanlage zur Trinkwasseraufbereitung 5 m³/h

Umkehrosmose Technik

Die weitverbreitetste Technik um Meerwasser zu entsalzen ist eine Umkehrosmoseanlage.
Hier wird das Meerwasser zur Überwindung des osmotischen Drucks über eine Hochdruckpumpe durch eine semipermeable Membrane gedrückt. Die Membrane lässt nur kleine Moleküle passieren und trennt somit das Salz vom Wasser. Der zu erzeugende Hochdruck wird über den Salzgehalt des Rohwassers ermittelt. Diese Art der Wasseraufbereitung erfordert zur Erzeugung eines Hochdrucks sehr viel Energie. Als Faustformel kann 2-3 KWh pro m³ Permeat angenommen werden. Aufgrund der einfachen und platzsparenden Bauweise ist die Anlage trotzdem ein wirtschaftliches Verfahren das weitaus mehr Vorteile bietet zum hohen Energieaufwand.

Containeranlagen

Die Ausführung in Containeranlagen hat sich weit verbreitet und bietet dem Kunden sowie dem Anlagenbauer Vorteile.
Geringe Montage- und Inbetriebnahme Kosten, vorgefertigte und getestete Anlagen, keine Gebäudekosten, Transport Möglichkeit, Erweiterungsmöglichkeit in Modulbauweise und kompakter Aufbau sind nur einige Aspekte die hier überzeugen.
In einer Containeranlage zur Meerwasserentsalzung können Vorfiltration, Speicherung und Steuerung in einem Aufbau integriert werden.
Die Ausführung und Planung kann gemeinsam mit dem Kunden festgelegt und ausgeführt werden.
Standardanlagen gibt es hier keine, jede Anlage wird auf die Bedürfnisse des Kunden entworfen.


Umkehrosmoseanlage im Seecontainer
Umkehrosmoseanlage im Seecontainer

Die Umkehrosmoseanlagen werden auf Montagegestellen vorgefertigt und sind in kurzer Zeit in ihrem System oder in einem Container integriert. Alle UO-Anlagen werden auch individuell auf ihre Platzverhältnisse angefertigt.

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein passendes Angebot für Ihre gewünschte Umkehrosmoseanlage

In Bestandsanlagen führen wir nach Bedarf auch einen Membrantausch durch.
Bei Umkehrosmoseanlagen überprüfen wir auf Wunsch die Auswahl der Membrane um eine optimale Ausbeute und Qualität zu erreichen. Hierzu benötigen wir eine Rohwasseranalyse und die Technischen Daten ihrer UO Anlage.
Sprechen Sie uns bitte an.


TOP
TOP © 2017 Schaller WTI GmbH  •  Wassertechnische Industrieanlagen  •  Petersbergstr. 4  •  74909 Meckesheim  •  info@schaller-wti.de  •  Deutschland