Nanofiltration

Überzeugende Technik und niedrige Betriebskosten mit Nanofiltrationsanlagen

 

 

Druckrohre in der Membrantechnik
Druckrohre in der Membrantechnik

Wie funktioniert eine Nanofiltrationsanlage

Nanofiltrationsanlagen gehören zu den druckbetriebenen Membrantechniken. Den Namen verdankt die Nanofiltration ihrem Rückhaltevermögen, das bei ca. einem Nanometer liegt.
Die Membranen sind wie bei Umkehrosmose Membranen aus einer Trägerstruktur und einer selektiven Schicht aus Komposit Membranen aufgebaut. Die Funktionsweise und die Verfahrenstechnik ist sehr ähnlich wie bei Umkehrosmoseanlagen.

Rückhaltung bei Nanofiltration

Die Nanofiltrations Membranen entfernen hauptsächlich zweiwertige Ionen und größere Moleküle. Einwertigen Ionen können eine NF Membran weitgehend ungehindert passieren. Die molekulare Trenngrenze liegt zwischen 300 und 2000 Dalton.
Die Salzrückhaltung ist aber geringer wie bei Umkehrosmoseanlagen (ca. 80-85%).

Vorteile der Anlagentechnik zur Wasseraufbereitung

Der große Vorteil der NF Anlagen ist die einfache Verfahrenstechnik und vor allem der geringe Energieverbrauch durch geringere Pumpendrücke (ca. 7 bar). Ein zusätzlicher Pluspunkt der Nanofiltration ist, dass auch Bakterien, Keime und Partikel sowie gelöste organische Substanzen fast vollständig abgetrennt werden.


 


Nanofiltrationsanlage in der Chemieindustrie
Nanofiltrationsanlage in der Chemieindustrie

Anwendungsbereiche einer Nanofiltration

Nanofiltrationstechnik - Die Alternative zur Enthärtungsanlage

Besonders gut eignet sich die Technik als Alternative zu Enthärtungsanlagen bei hoher Gesamthärte.
Zudem werden Keime und Viren durch die Membrane zurückgehalten. Bei der Enthärtungsanlage ist die Verkeimung, durch die große Oberfläche der Ionenaustauscher, oft ein Problem.

Weitere Industrielle Anwendungen

  • Enthärtung ohne Regenerationen
  • Teilenthärtung
  • Reduzierung von Trübung und Einfärbungen in Rohwasser
  • Entfernung organischer Verunreinigungen (Pestizide, Insektizide)
  • Reduzierung von Sulfaten, Chloriden und Fluorid
  • Teilentsalzung ohne Verwendung von Chemikalien
  • Entsalzung von organischen Wertstoffen (Pharmazeutische Industrie)
  • Entsalzung von Milchprodukten
  • Gewinnung von hydrolisierten Proteinen
  • Konzentrierung von Zucker


Nanofiltration 1 m³/h
Nanofiltration 1 m³/h

Technik

Aufbau der NF Anlage

Konstruktion einer Nanofiltrationsanlage zur Wasseraufbereitung:

  • Voraufbereitung durch Antiscalant
  • Hochdruckpumpe zur Erzeugung des Drucks vor den Membranelementen
  • Nanofiltrations Membrane verbaut in Druckrohren
  • Leitfähigkeitsmessung zur Überwachung der Anlagenleistung im Permeat
  • Wasserspeicher als Zwischenpuffer
  • Druckerhöhung zur Versorgung der nachgeschalteten Verbraucher
  • Der Betrieb kann über kostengünstige Kompaktsteuerungen oder SPS Systeme erfolgen

Für unterschiedliche Applikationen können verschiedene Membranmaterialien und Anlagenkonfigurationen gewählt werden. Uns steht durch eine breite Basis an Herstellern eine optimale Auswahl von Membranen für ihren Prozess zu Verfügung.

Da die Anlagen in der Regel in kein Drucksystem direkt einspeisen können wird meistens ein Speichertank nachgeschaltet der über Druckerhöhungspumpen ihren Prozess versorgt. Hierbei ist ein weiterer Vorteil das durch eine frequenzgeregelte Pumpe der Druck in ihrem Netz frei von Druckschwankungen, aus der Rohwasserversorgung, betrieben werden kann.

Die Anlagen können platzsparend und vormontiert geliefert werden. Die Technik lässt sich leicht auf einem Transportrahmen unterbringen und installieren. Alle Anlagen werden individuell geplant und können fast jeden vorhandenen Platzbedarf ausnutzen.

Voraufbereitungsprodukte

Zur Voraufbereitung werden Antiscalantprodukte aus unserem Haus verwendet. Dies ermöglicht einen sicheren und langlebigen Betrieb der Nanofiltrationsanlage. Die Dosiertechnik kann platzsparend in der Anlage integriert  werden. Somit können auch die Betriebskosten über den Antiscalantverbrauch, Stromkosten und die Rohwassermenge genau kalkuliert werden.

in unserem Onlineshop bieten wir Antiscalant Produkte und Dosiersysteme an.

www.wasseraufbereitung-shop24.de



Verbrauchswerte analysieren und optimieren
Verbrauchswerte analysieren und optimieren

Planung und Auslegung

Planung einer Anlage

Das geeignete Verfahren auszuwählen bedarf einer sorgfältigen Prüfung und genauen Abwägung der verschiedenen Verfahrenstechniken. Wir erstellen Betriebskostenvergleiche die ein wichtiger Faktor zur Bewertung der Investitionskosten darstellen. Je nach vorhandener Rohwasserzusammensetzung und Rohstoffeinkaufspreisen hat sich ein Mehrinvest innerhalb weniger Jahren amortisiert.

Gerne unterstützen wir sie bei der Planung und Umsetzung ihrer passenden Anlage.

Auslegung und Berechnung der Nanofiltration

Wir benötigen eine Rohwasseranalyse und ihren Max. Wasserbedarf pro h.
Bei dem Platzbedarf richten wir uns ganz auf ihre Gegebenheiten ein.
Für einen Betriebskostenvergleich benötigen wir ihre Rohstoffpreise:

  • Trinkwasserkosten (Inklusive Abwasserkosten)
  • Stromkosten
  • Salzkosten (Sole oder Salztabletten)


Bei Fragen sprechen sie uns bitte an.


TOP
TOP © 2018 Schaller WTI GmbH  •  Wassertechnische Industrieanlagen  •  Petersbergstr. 4  •  74909 Meckesheim  •  info@schaller-wti.de  •  Deutschland